Sonntag, 19. November 2017

Evangelische Hoffnungsgemeinde Frankfurt

Zur evangelischen Hoffnungsgemeinde in Frankfurt am Main gehören die Gutleutkirche, Gutleutstr., die Matthäuskirche, Friedrich-Ebert-Anlage und die Hirtenkapelle in Frankfurt am Main.

Die Gemeinde unterhält u. a. eine Kaffeestube in der Nähe des Bahnhofes.

Die Matthäuskirche wird sowohl von der evangelischen Hoffnungsgemeinde als auch von der rumänisch-orthodoxen Exilgemeinde "Mutter Gottes", der Gemeinde Hll. Kyprianos und Justina der russisch-orthodoxen Kirche (Moskauer Patriarchat), einer äthiopischen und einer philippinischen Gemeinde genutzt.

Ansprechpartnerin: Pfarrerin Jutta Jekel, Hohenstaufenstr. 30, 60327 Frankfurt am Main, 069-9074798-0, gemeindebuero@ev-hoffnungsgemeinde.de

www.ev-hoffnungsgemeinde.de