Samstag, 18. September 2021

Digitale Ausstellung

 „Theologen und Künstler*innen für den Frieden in der Weimarer Republik“

Digitaler Vortrag  „Zwischen Krieg und Frieden. Diskussionen des deutschen Protestantismus in der Weimarer Republik. Folgerungen für die Friedensethik der Kirchen heute“.


 „Vom 18. Mai bis zum 18. Juni 2021 präsentierte das Institut für Theologie an der Leibniz Universität Hannover eine digitale Ausstellung mit dem Titel „’Theologen und Künstler*innen für den Frieden in der Weimarer Republik’“. Anhand einprägsamer Zitate von Theologen sowie Bildern von Malerinnen und Malern, die sich in der Weimarer Republik für den Frieden einsetzte, zeigte ich, dass es zu Nationalprotestantismus und militaristischem Revisionismus in den 1920ern Jahren pazifistische Alternativen gab, deren Ideen auch heute noch bedenkenswert sind. Die Ausstellung war vom 18. Mai bis 18. Juni 2021 im Internet erreichbar. Begleitet wurde  die Ausstellung von der Ringvorlesung ‚Zwischen den Zeiten. Theologische, politische und ideengeschichtliche Konzepte in der Weimarer Republik’“. Die Ringvorlesung vom 18.5.2021 von Reinhard Gaede hat das Thema: „Zwischen Krieg und Frieden. Diskussionen des deutschen Protestantismus in der Weimarer Republik. Folgerungen für die Friedensethik der Kirchen heute“.

“Man kann sie sich jetzt, wie die anderen aufgezeichneten Vorträge auch, unter https://flowcasts.uni-hannover.de/channels/DQjEL ansehen. Beide Veranstaltungen wurden gefördert von der Hanns-Lilje-Stiftung und fanden in Kooperation mit dem Haus der Religionen Hannover, der Gesellschaft für Niedersächsische Kirchengeschichte e.V., dem Verein Begegnungen – Christen und Juden e.V. sowie der Evangelischen Studierendengemeinde statt. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.theo.uni-hannover.de/de/forschung/evangelische-theologie/forschungsprojekte/zwischen-den-zeiten/.“

Seit dem 19. Juni 2021 ist die Ausstellung „’Theologen und Maler(innen) für den Frieden in der Weimarer Republik’“.noch im Mini-Format erhalten und kann bei mir bestellt werden.

Dr. Reinhard Gaede                                  
Pfarrer i.R.